AAI Aachen Köln ausbildung Fortbildung Weiterbildung

Das Institut dient […] der Verbreitung, der wissenschaftlichen Ergänzung, Vertiefung und Weiterentwicklung der Psychoanalyse, insbesondere der von Alfred Adler begründeten Individualpsychologie“. (§2 Abs. a Satzung des AAI)

Diesem Zweck möchten wir dadurch gerecht werden, dass wir selber aktiv Forschung betreiben, und möchten unsere Kandidaten dazu ermutigen, sich bereits im Rahmen ihrer Ausbildung an psychoanalytischer Forschung zu beteiligen.

Hierzu bieten wir Seminare zur Einführung in die Methode des Verstehens und zur Technik des qualitativen (Tiefen-)Interviews an sowie Forschungskolloquien, in denen Interviews zu ausgewählten psychologischen und psychotherapeutischen Fragestellungen besprochen, reflektiert und ausgewertet werden. Diese Interviews werden auf freiwilliger Basis von engagierten Kandidaten durchgeführt, transkribiert und uns für die o.g. Seminare, Kolloquien und für unsere Studien zur Verfügung gestellt. Da sich auf diese Weise zugleich auch die psychoanalytische Gesprächsführung und Haltung, analog dem psychotherapeutischen Erstgespräch, hervorragend erlernen, erproben und einüben lässt, profitieren die Kandidaten nicht zuletzt auch in Bezug auf ihre praktischen psychotherapeutischen Kompetenzen. Aus diesem Grunde können wir die erbrachten Forschungsleistungen in einem gewissen Umfange als Ausbildungsleistungen anerkennen.

Selbstverständlich bemühen wir uns darüber hinaus, lohnenswerte Studienergebnisse zu ver­öffentlichen, um sie so der wissenschaftlichen Diskussion zugänglich zu machen.

Kontakt

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse an unserer Forschung geweckt haben sollten. Bei Fragen aller Art können Sie sich gerne an den Arbeitskreis Wissenschaft und Forschung wenden.

Leitung:

Dr. phil. Stefan Nauenheim
0228 / 180 90 965
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wissenschaftlicher Beirat:

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Baßler
0221 / 169 35 67
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!