AAI Aachen Köln Termine

Freitag, 01.02.2018

Dr. Stefanie Rosenfeld
Venus und Jokaste - Über Neid und Begehren in der weiblichen Generativität

Neid auf die eigenen Nachkommen gehört zu den verpöntesten Gefühlen und wird auf vielfältige Weise abgewehrt. In diesem Rahmen spielt die Idealisierung eine herausragende Rolle. Besonders die Großmutterschaft wird sowohl in der Gesellschaft als auch in der psychoanalytischen Betrachtungsweise idealisiert und die Konflikthaftigkeit dabei übersehen.

Am Beispiel der römischen Liebesgöttin Venus, der griechischen Königin Jokaste sowie Falldarstellungen aus der eigenen Praxis werden zentrale generative Konflikte und Entwicklungsaufgaben sowie ihre Abwehrformen diskutiert.

Dr. med. Stefanie Rosenfeld ist Psychoanalytikerin DGPT / DPG / DPV / IPA, Lehranalytikerin DGPT / DPG am Düsseldorfer Institut IPD. Sie ist in eigener Praxis niedergelassen in Düsseldorf. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind weibliche Konfliktthemen und Psychosomatik, Generativität.

[Den Flyer für alle Veranstaltungen im Rahmen des Forum am Freitag 2019 finden Sie in Kürze hier.]